FANDOM


Als Diablerie oder Amaranth bezeichnet man das Aussaugen eines Kainiten durch einen selbigen bis hin zum endgültigen Tod sowie das anschließende Verschlingen seiner Seele.

Der Diablerist verliert dadurch je nach Pfad einen Punkt seines Pfadwertes und seine Aura wird von schwarzen Striemen durchzogen sein. Zwar verblassen diese mit den Jahren, doch bestimmte Arten der Thaumaturgie können diese noch nach Jahrtausenden feststellen. Zudem ist es möglich, dass die Seele des Diablerierten im Diableristen weiterlebt, sodass dieser die Handlungsweisen seines Opfers übernimmt oder möglicherweise dessen Körper von ihm übernommen wird, wie im Falle Saulots und Tremeres geschehen.

Allerdings sagt man der Diablerie auch nach, dass sie unvorstellbare Freuden bringt. Zudem ist sie eine Möglichkeit, die eigene Generation zu senken, vorausgesetzt der Diablerierte war von niedriger Generation als der Diablerist.

Besonders von Kainiten der Camarilla wird Diablerie verabscheut und als äquivalent zum Kannibalismus betrachtet. Der Großteil des Sabbats und der Assamiten jedoch halten diese oft für erstrebenswert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki