FANDOM


Dur-An-Ki oder Assamiten-Hexerei ist eine Form von Blutmagie, die von den Assamiten und den Shango praktiziert wird. Sie ist wesentlich älter als Thaumaturgie, unterteilt sich jedoch wie diese in verschiedene Pfade. Sie geht zurück auf babylonische, persische und mesopotamische Riten. Viele Elemente dieser Traditionen werden kombiniert und formen so das Dur-An-Ki.
Clans Assamiten
Blutlinien Shango

Essentiell für die Praktik des Dur-An-Ki ist das so genannte Kalif, welches aus dem Harz einer magischen Pflanze gewonnen wird und das Bewusstsein verändert. Es ist dabei Marihuana nicht unähnlich, jedoch wesentlich stärker. Die Assamiten nehmen dieses durch das Blut Sterblicher auf. [1]

QuellenBearbeiten

  1. VTM: Blutmagie: Geheimnisse der Thaumaturgie, S. 115 ff.


Disziplinen und Blutmagie in Vampire: Die Maskerade

Abombwe · Akhu · Auspex · Bardo · Beherrschung · Daimoninon · Deimos · Dur-An-Ki · Fleischformen · Gargylenflug · Geschwindigkeit · Gestaltwandel · Irrsinn · Kai · Kineticism · Koldunische Hexerei · Maleficia · Melpominee · Mortis · Mytherceria · Nahuallotl · Nekromantie · Nihilismus · Obeah · Ogham · Präsenz · Quietus · Rift · Sadhana · Sanguinus · Schattenspiele · Schimären · Seelenstärke · Serpentis · Setiten-Hexerei · Sihr · Spiritus · Stärke · Strega · Temporis · Thanatosis · Thaumaturgie · Dunkle Thaumaturgie · Thaumaturgischer Gegenzauber · Tierhaftigkeit · Valeren · Verdunkelung · Visceratika · Wanga

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki