FANDOM


Kotek.jpg
Written by Justin Achilli, Jason Feldstein, Joddie Gray, Will Hindmarch, Ari Marmell and Voronica Whitney-Robinson
Storyteller Game System Design: Mark Rein•Hagen
Additional Material Dale Donovan, Alan I. Kravit and James Lowder
Developed by Justin Achilli
Editor Carl Bowen
Art Director Richard Thomas
Layout & Typsetting Kieran Yanner
Interior Art Guy Davis, Michael Gaydos, Leif Jones, Vince Locke, Ken Meyer, Jr., Christopher Shy, Drew Tucker, Kirk Van Wormer and Conan Venus
Back Cover Art Leif Jones
Front & Back Cover Design Kieran Yanner
Herausgeber: White Wolf Publishing, Inc.
Imprint: White Wolf Game Studio
Veröffentlichung: 2003
Seitenanzahl: 205
ISBN-13 ISBN 978-1588462398
ISBN-10 ISBN 1588462390
Kindred of the Ebony Kingdom ist ein Supplement für Vampire: Die Maskerade. Es widmet sich den Laibon, der afrikanischen Unterart der Kainiten. Veröffentlicht wurde es 2003; eine deutsche Übersetzung existiert nicht.

KonzeptBearbeiten

Obwohl in Europa im Mittelalter mit dem Begriff „Laibon“ nur eine afrikanische Blutlinie bezeichnet wurde, ohne deren Mitglieder untereinander zu unterschieden, zeichnen diese sich in Wahrheit durch eine Reihe von Blutlinien aus, die von den europäischen Clans abstammen und Legate genannt werden. Sie selbst führen sich auf eine mythische Gestalt namens Cagn zurück, die vermutlich mit Kain identisch ist. Sie teilen zum größten Teil die Schwächen und Disziplinen der Kainiten. Ihre Moralität jedoch ist eine andere; sie zeichnen sich durch Aye, ihre Ethik in Bezug auf Menschen, und durch Orun, jene in Bezug auf Übernatürliche, aus. Zudem leben sie recht getrennt von den meisten europäischen Clans, sodass ihre Sichtweisen sich stark unterscheiden. Sie haben etwas ähnliches wie Traditionen; diese werden Tenets genannt.

Aufbau auf des BuchesBearbeiten

Kapitel eins: The ebony kingdomBearbeiten

Dies ist eine Art Einführung. Sie beschreibt die Bevölkerung und Geschichte Afrikas sowie die Gesellschaft der Laibon.

Kapitel zwei: LegaciesBearbeiten

Dieses Kapitel beschreibt die acht wichtigsten Legate.

Kapitel drei: Character CreationBearbeiten

Hier wird die Erschaffung eines Charakters beschrieben.

Kapitel vier: Disciplines and other witcheryBearbeiten

Dieses Kapitel beschreibt die Disziplinen der Laibon, darunter Abombwe sowie Varianten von Fleischformen, Auspex und Nekromantie.

Kapitel fünf: GeographyBearbeiten

Dieses Kapitel beschreibt die Geographie und Gesellschaft Afrikas und deren Auswirkungen auf die Laibon.

Kapitel sechs: StorytellingBearbeiten

Dieses Kapitel richtet sich an die Erzähler.

Kapitel sieben: Antagonists and beastiaryBearbeiten

Hier werden verschiedene Antagonisten der Laibon beschrieben, darunter Sterbliche und andere Übernatürliche.

Appendix: Minor Legacies and ClansBearbeiten

Dies detailliert die Mla Watu, die Nkulu Zao sowie die Ventrue und Malkavianer Afrikas.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki