FANDOM


Magus: Die Erleuchtung, Originaltitel Mage: The Ascension, ist ein Spielsystem, das zur klassischen Welt der Dunkelheit und zu den beliebtesten Systemen White Wolfs gehört. Das englische Original wurde 1993 veröffentlicht, die deutsche Übersetzung erschien 1996 bei Feder & Schwert.
Mtas

KonzeptBearbeiten

Spieler nehmen die Rolle von Magi an. Als Magi bezeichnet man Menschen, die seit einem als „Erwachen“ bezeichneten Moment die Fähigkeit erlangt haben, die Welt um sie herum mit Hilfe der Magick zu manipulieren. Die Erklärungen für diese Fähigkeit und die Techniken, mit deren Hilfe sie eingesetzt wird, variieren und sind Gegenstand des so genannten Erleuchtungskriegs, der zwischen den vier Gruppierungen der Magi – den Traditionalisten, den Technokraten, den Nephandi und den Marodeuren – tobt und sowohl auf der Erde als auch im Umbra ausgetragen wird.

Die Realität ist dabei variabel; als Konsensus bezeichnet man die örtliche Realität, die aus dem entsteht, was von Schläfern, also gewöhnlichen und nicht erwachten Menschen, für plausibel gehalten wird. Die Magi nennen ihr Konzept von Realität und der Magick das Paradigma. Dabei ist es umso schwieriger, Magick zu wirken, je weiter das Paradigma und der Konsensus voneinander abweichen. Ist diese Abweichung zu groß, kommt es zu einem so genannten Paradox, zu einem negativen Effekt auf den Magus, der mit der versuchten Magick in Zusammenhang steht. Daher wird bei Magick zwischen koinzidenter und vulgärer unterschieden: Koinzidente Magick bezeichnet solche, die wenig vom Konsensus abweicht und daher eine niedrige Wahrscheinlichkeit hat, ein Paradox zu erzeugen; vulgär jene, die selbigen verletzt und daher eine höhere Wahrscheinlichkeit des Paradox birgt. Zudem ist die Realität in neun verschiedene Sphären eingeteilt; nur sehr wenige Magi können alle davon beeinflussen.

Von den vier eingangs erwähnten Gruppierungen der Magi zeichnen drei sich durch ein spirituelles Ungleichgewicht aus: die Technokratische Union durch eines in Richtung der Stasis oder Weberin, die der Nephandi in Richtung der Entropie oder des Wyrm und die der Marodeure in Richtung des Chaos oder Wyld. Die Traditionalisten sind im wesentlichen ausgeglichen.

Der Löwenanteil der Magi gehört einer dieser vier Gruppen an, doch es gibt noch einige andere, die allerdings von wesentlich geringerer Bedeutung sind. Magi, die keiner Gruppe angehören, werden als Waisen bezeichnet.

Die Kosmologie von Magus ist auf der von Werwolf: Die Apokalypse aufgebaut.

VeröffentlichungBearbeiten

Die erste Edition erschien 1992. Insgesamt existieren drei Editionen; eine Jubiläumsausgabe ist angekündigt.

Das Äquivalent in der neuen Welt der Dunkelheit heißt Magus: Das Erwachen.


StubMTAs
Dieser Artikel über Magus: Die Erleuchtung ist unvollständig. Du kannst dem Wiki helfen, indem Du notwendige Informationen recherchierst und einfügst.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki