FANDOM


Die Mnemosyne sind ein Noddistenkult malkavianischer Gelehrter, dessen prominentestes Mitglied Aristotle de Laurent ist. Seine Mitglieder streben nach Wissen über die Historie der Kainiten und die meisten von ihnen folgen dem Pfad Kains. Der Kult steht im Konflikt mit den Iokastianern.

Sie praktizieren rituelle Diablerie; wenn ein Ahn glaubt, seine Zeit sei gekommen, gibt er sich zur Diablerie durch einen jüngeren frei, um so sein Wissen zu bewahren. Dies ist der Grund dafür, aus dem die Mnemosyne manchmal als Blutlinie bezeichnet werden.

Benannt ist der Kult nach der griechischen Muse der Erinnerung.

QuellenBearbeiten