FANDOM


Der Pfad des Blutes ist ein Pfad der Erleuchtung, dem hauptsächlich Assamiten folgen. Er gilt ihnen als Werkzeug zum Untergang der Camarilla, der ihr Leiden rächt. Der Pfad soll zudem die Welt von den Kainskindern befreien und demjenigen, der ihm folgt, ermöglichen, die zweite Generation zu erreichen und Haqim dadurch an Macht ebenbürtig zu werden, sich spirituell mit ihm zu vereinigen und dadurch eine Art Erleuchtung zu erlangen, die Golconda ähnelt.

Der Pfad ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Pfad Kains, dessen Entstehung oft ebenfalls den Assamiten zugeschrieben wird. Die Camarilla glaubt durchaus, dass die Assamiten dem Pfad Kains folgten, was diesen nur recht ist, da es der ihrer Tradition der Taqiyya, also der Geheimhaltung, entgegen kommt. Selbst innerhalb des Clans wissen nur diejenigen davon, die sich verdient gemacht und als würdig erwiesen haben – hauptsächlich Ahnen und Ancillae.

Die Tugenden des Pfades sind Überzeugung und Selbstbeherrschung.

GeschichteBearbeiten

Der moderne Pfad des Blutes entspringt dem mittelalterlichen Weg des Bluts, der zu Konflikten mit anderen Kainskindern und letztendlich zum Abkommen von Tyros führte. Vor dem Bruch des Blutfluchs, der durch das Abkommen entstand, folgten die Assamiten einer „minderen“ Version des Pfades; seit der Fluch jedoch gebrochen ist, nutzen sie sein volles Potenzial.

Ethik des PfadesBearbeiten

Der Pfad schreibt vor, dass seine Anhänger der Khadar, also dem Ehrenkodex der Assamiten, und den Lehren Haqims folgen. Sie sollen zudem nach allem Wissen suchen, dass im Kampf gegen die Nicht-Assamiten hilft, also zum Beispiel nach Fragmenten des Buches Nod oder früher auch solchem, das half, den Blutfluch zu brechen. Seine Anhänger sollen zurückhaltend und innerlich stark sein, um dem Tier widerstehen zu können, und die Raserei wird als Ausdruck von Kains Fluch verachtet. Die Sterblichen sind mit Respekt zu behandeln und nicht wegen ihrer Sterblichkeit zu verachten. Von ihnen wird nur getrunken, wenn es nötig ist; dagegen muss jedoch jede Gelegenheit genutzt werden, kainitisches Blut zu erlangen, egal welcher Generation.

Die anderen Clans sind Feinde derer, die den Pfad beschreiten, und sie haben sich entweder von ihnen fernzuhalten – es sei denn, sie sind zum Gegenteil verpflichtet – oder sie zu Haqims Lehren zu bekehren zu versuchen. Widersetzen diese sich, müssen sie vernichtet werden. Ihr Blut wird dazu verwendet, die eigene Generation zu senken und Haqim so näher zu kommen.

Diejenigen, die dem Pfad noch nicht so lange folgen und einen niedrigen Pfadwert haben, versuchen oft nur, den Lehren Haqims zu folgen, ohne diese zu hinterfragen. Die fortgeschrittenen Anhänger des Pfades befassen sich tiefgehender mit ihnen und hoffen durch die Praxis des Pfades, Gehenna abzuwenden, indem sie Kains Fluch denjenigen aufbinden, die stark genug sind, ihn zu nutzen.

Hierarchie der SündenBearbeiten

Vor dem Bruch des Blutfluchs:

  • 10. Eine Gelegenheit, kainitisches Blut einer höheren Generation zu erlangen, nicht nutzen, selbst wenn es das eigene Unleben kosten könnte.
  • 9. Der Raserei verfallen.
  • 8. Eine Gelegenheit, kainitisches Blut oder Wissen über Kain oder den Blutfluch zu erlangen, nicht nutzen, wenn die Gefahr durchschnittlich ist.
  • 7. Respektlosigkeit gegenüber Anführern des Clans.
  • 6. Einen Kontrakt nicht erfüllen, den Versuch jedoch überleben.
  • 5. Eine Gelegenheit, kainitisches Blut oder Wissen zu erlangen, nicht nutzen, wenn die Gefahr gering ist.
  • 4. Einen Kainiten, der nicht dem Clan angehört, nicht töten, wenn es nötig ist.
  • 3. Eigene Bedürfnisse über andere Dinge stellen.
  • 2. Einem Clansmitglied nicht helfen oder es nicht rächen.
  • 1. Informationen über den Clan einem Nichtmitglied zukommen lassen.

Nach dem Bruch des Blutfluchs:

  • 10. Einen Sterblichen töten, um sich zu nähren.
  • 9. Sein Ehrenwort gegenüber einem Clansbruder brechen.
  • 8. Einem Nicht-Assamiten die Möglichkeit, bekehrt zu werden, verwehren.
  • 7. Ein Kainskind von außerhalb des Clans nicht töten, wenn es sich nicht bekehren lässt.
  • 6. In Raserei verfallen.
  • 5. Wissen über Khayyin (Kain) nicht nachspüren.
  • 4. Blut höherer Generation verschwenden.
  • 3. Einem weiter fortgeschrittenen Anhänger des Pfades Hilfe verweigern.
  • 2. Eine Gelegenheit, die eigene Generation zu senken, nicht nutzen.
  • 1. Einem anderen Assamiten zuwider handeln.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki