FANDOM


Raserei ist ein Zustand, in dem das Tier die Oberhand erlangt. Sie ist das Ergebnis von Hunger, Angst oder Wut. Ein Kainit, der der Raserei anheim gefallen ist, wird je nach Auslöser mit allen Mitteln und ohne Rücksicht auf andere versuchen, an Blut zu kommen oder den Grund der Raserei zu töten oder anderweitig zu neutralisieren. Die Wahrscheinlichkeit einer Raserei steigt mit dem Fall der Menschlichkeit oder des Pfadwertes.

Kainiten auf dem Pfad der Menschlichkeit, besonders solche, die der Camarilla angehören, sind äußerst bemüht, Raserei zu vermeiden, da sie sie für gefährlich und ein Zeichen von Schwäche halten. Diese Einstellung differiert oft, wenn ein Kainit einem Pfad der Erleuchtung folgt.

Rötschreck ist ein ähnlicher Zustand.

SpielmechanikBearbeiten

Mit einem Selbstkontroll-Wurf ist es möglich, der Raserei zu entfliehen. Indem der Spieler einen Punkt Willenskraft opfert, kann er ihr für eine Runde entgehen. Zudem besteht die Möglichkeit, ihr zwar nachzugeben, aber zu versuchen, sie mit Instinkt-Würfen zu kontrollieren.

Ist der Charakter ein Brujah, ist die Schwierigkeit der Raserei um zwei niedriger. Gangrel erhalten nach jeder Raserei ein animalisches Merkmal.

Charaktere, die sich im Zustand der Raserei befinden, sind immun gegen Rötschreck.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki