FANDOM


SabbatHandbuch
Autoren: Justin R. Achilli, W. H. Bourne, Anne Sullivan Braidwood, Joanne FitzRoy, Jess Heinig
Deutsche Übersetzung: Oliver Hoffmann und Astrid Mosler
Lektorat: Oliver Hoffmann, Astrid Mosler und Barbara Oelhoff
Korrektorat: Thomas Russow
Art Direction: Oliver Graute
Satz und Layout: Friederike Gühler
Coverillustration: Bill Sienkiewicz
Covergestaltung: Matt Milberger, Oliver Graute
Vorsatzillustrationen: Phil Hale
Herausgeber: Feder & Schwert; White Wolf Publishing, Inc. (engl.)
Imprint (engl.): White Wolf Game Studio
Veröffentlichung: 2000; 1999 (engl.)
Seitenanzahl: 228
ISBN-10: ISBN 3931612775
ISBN-13: ISBN 978-3931612771

Das Sabbat-Handbuch ist ein Quellenband für Vampire: Die Maskerade und handelt von der Geschichte, den Sitten und Gebräuchen sowie den Clans der zweitbedeutensten kainitischen Sekte, dem Sabbat.

UmschlagtextBearbeiten

Die Feuer der Rudel...

Der Sabbat besteht aus entarteten Monstern, die in ihrem verdammten Zustand schwelgen und die Sethskinder um sie herum behandeln wie Vieh. So sieht es zumindest für den Uneingeweihten aus. In Wirklichkeit führt der Sabbat einen geheimen Krieg gegen die Ahnen, kämpft Nacht für Nacht um die Befreiung von der Tyrannei der gefürchteten Vorsintflutlichen und des Dschihad selbst. Aber sind seine Taktiken wirksam oder einfach nur schrecklich?

... werfen Schatten der Kriege der Ahnen.

Das Sabbat-Handbuch untersucht den Sabbat eingehend, von den antitribu oder "Gegenclans", die seine Reihen bevölkern, bis hin zu den schrecklichen Disziplinen, die er anwendet und seinen Taktiken gegen Camarilla und Vorsintflutliche gleichermaßen. Dieses Buch geht auch der Frage nach, welche Fortschritte der Sabbat bei seinen Kriegsbemühungen gemacht hat, zeichnet seine unaufhaltsame Ausbreitung an der Ostküste der Vereinigten Staaten nach und geht auf seine Eroberungsstrategien in der alten Welt ein.

Das Sabbat-Handbuch enthält:

  • Eine überarbeitete, definitive Betrachtung der Sekte und ihrer Rolle in den letzten Nächten
  • Neue Blutlinien, Disziplinen und Ebenen von Intrigen im Dschihad
  • Die Geheimnisse und Pläne der abscheulichsten Vampirsekte, die je durch die Nacht zog.

Aufbau des BuchesBearbeiten

Kapitel Eins: Das Schwert KainsBearbeiten

Im ersten Kapitel dieses Buches geht es um die Geschichte des Sabbat. Außerdem erhält man hier schon einmal einen Überblick über die Strukturen und Titel innerhalb der Sekte, sowie einen Kurzabriss über die vertretenen Clans.

Kapitel Zwei: Am LagerfeuerBearbeiten

Hier werden folgende für den Sabbat typische Clans beschrieben:

Die typischsten beiden Clans, die Lasombra und Tzimisce, werden in Vampire: Die Maskerade (Kapitel 2) beschrieben.

Kapitel Drei: Söhne und TöchterBearbeiten

In diesem Kapitel geht es um die Erschaffung eines Sabbat Vampirs und die Unterschiede, die diesen Charakter von einem Camarilla Vampir unterscheidet.

Kapitel Vier: Die Gaben KainsBearbeiten

Hier werden neben der dunklen Thaumaturgie auch Disziplinen vorgestellt, die bei sabbattypischen Clans vorkommen.

Kapitel Fünf: Kodizes der NachtBearbeiten

Hier finden sich die verschiedenen Pfade, die vielleicht eher in das Konzept der Sabbatanhänger passen, als der Pfad der Menschlichkeit. Außerdem werden in diesem Kapitel auch die verschiedenen Ritae beschrieben, die von den Sabbatrudeln praktiziert werden.

Kapitel Sechs: Chroniken des BlutesBearbeiten

Dieses Kapitel beschreibt die verschiedenen Konzepte hinter dem Sabbat und stellt klar, dass die Angehörigen dieser Sekte nicht nur reine Monster sind, sondern auf eine bestimmte Art und Weise auch als Antihelden gesehen werden können.

Kapitel Sieben: Im Lager der UnholdeBearbeiten

Dieses Kapitel ist für den Spielleiter gedacht und stellt eine Art Leitfaden dar, wie man als Erzähler eine Sabbatstadt zum Leben erweckt und wie sich die Sabbatanhänger vor den Sterblichen verbergen, um ihre Machenschaften geheim zu halten.

Appendix : Verbündete, Antagonisten und andereBearbeiten

Hier finden sich Beispiele für Sabbatcharaktere, die dem Spielleiter helfen sollen, wenn er schnell einmal einen solchen aus dem Hut zaubern muss, ohne diesen vorher groß konzipieren zu können. Weiter hinten im Kapitel finden sich außerdem Regeln zu speziellen Tzimisce Ghulen bzw. Experimenten und auch Nahkampf und Fernkampfmanöver.