FANDOM


Sebastian Lacroix war der Prinz von Los Angeles und erscheint in Vampire: The Masquerade – Bloodlines. Er war vom Clan Ventrue und wird von Andy Milder gesprochen.
Lacroix.jpg

Sebastian Lacroix, Fanart von darcival auf Deviantart

Mercurio war sein Ghul.

BiografieBearbeiten

Lacroix wurde in Calais geboren und war ein Soldat in Napoleons Armee. Den Kuss empfing er von einem Belgier und viele alte und berühmte Kainiten waren seine Mentoren. Er reiste viel um die Welt und hielt sich unter anderem in England und Afrika auf. In Afrika fand er seinen jetzigen Scheriff. Er wird seit vielen Jahrzehnten von der Familie Bach verfolgt und tötete Grünfeld Bachs Vater und Großvater.

Zum Zeitpunkt der Handlung von Bloodlines, also 2004, ist er der Prinz von Los Angeles und hält sich im Venture Tower Downtown auf. Der Spieler begegnet ihm zum ersten Mal in der ersten Cutscene, wo des Spielers Erzeuger getötet wird. Der Protest Nines' bewahrt den Spieler vor dem gleichen Schicksal.

Von da an ist der Spieler gezwungen, Lacroix' Befehle auszuführen. Einige Charaktere, besonders Jack, gehen davon aus, dass Lacroix den Spieler bewusst auf unmögliche Missionen schickt, um ihn indirekt zu töten, ohne dafür ins Kreuzfeuer anderer zu geraten. Dies wird besonders deutlich, wenn der Spieler aus dem Hallowbrook Hotel zurückkehrt, wo er den örtlichen Sabbat auslöschte, und Officer Chunk erwähnt, dass Lacroix ihn nicht erwartet hätte. Sollte der Spieler sich weigern, Lacroix' Befehle auszuführen, wird er die Disziplin Beherrschung verwenden, um ihn gefügig zu machen.

Lacroix' Autorität wird in Los Angeles kaum anerkannt. Die Anarchen halten die Camarilla generell für Einwanderer und auch die Clanältesten Strauss und Golden halten wenig von ihm.

Der größte Teil der Hauptquests wurde dem Spieler von Lacroix aufgetragen, doch er ist auch der Auftraggeber einiger Nebenquests, darunter das Ruinieren eines Restaurants in Hollywood und das Stehlen von Werwolfblut aus der Santa Monica Klinik zum Schutz der Maskerade.

Ming Xiao trug er auf, Alistair Grout zu töten und dabei die Form Nines Rodriguez' anzunehmen, wohl wissend, dass der Spieler sie in Gestalt Nines' sehen und ihm damit indirekt erlauben würde, eine Blutjagd auf Nines zu eröffnen. Zudem fürchtete Lacroix den malkavianischen sechsten Sinn Grouts; Grout war bekannt, dass Lacroix vorhatte, den vermeintlichen Vorsintflutlichen im Sarkophag von Ankara zu diablerieren.

Abhängig von den Entscheidungen des Spielers stirbt Lacroix durch den Hand des selbigen, durch die Ming Xiaos oder durch das Öffnen des Sarkophags. Sein Ableben findet auch eine kurze Erwähnung in Gehenna: Die letzte Nacht.

Charaktere in Vampire: The Masquerade - Bloodlines

Lacroix · Nines · Jack · Serienkiller · Lily · Tourette · Bertram · Beckett · Grout · Damsel · Skelter · Pisha · Strauss · VV · Andrei · Imalia · Gary · Ming Xiao · Mercurio · Heather · Knox · Chastity · Tawni · Bach

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki