FANDOM


Seth nennt man den Vorsintflutlichen der Jünger des Seth.

BiografieBearbeiten

Seth wurde den Geschwistern Geb und Nut vor über 7000 Jahren am Nil geboren. Er war der Bruder von Osiris und ein Enkel des mächtigen Stammesführers Ra, den Seth durch seine kriegerischen Fähigkeiten sehr unterstützte. Er heiratete seine Schwester Nephtis, mit der er keine Kinder hatte.

Ra hatte Seths Eltern verboten, Kinder zu zeugen, da er fürchtete, sie würden zu einer Bedrohung seiner Macht werden. Da sie es dennoch getan hatten, wurden sie, als Seth und Osiris bereits erwachsen waren, getötet. Seth hasste Ra dafür, bekämpfte ihn und wurde dafür in die Wüste verbannt.

Als Ra starb, kehrte Seth zurück. Osiris war inzwischen von Ra zum König von Ober- und Unterägypten gemacht worden und hatte mit Nephtis einen Sohn, Anubis, gezeugt. Seth schlug Osiris die Teilung von Ägypten vor und dass Seth über Oberägypten, welches hauptsächlich Wüste war, herrschen würde, doch Osiris lehnte ab und verbannte ihn abermals in die Wüste.

Seth reiste nach Assyrien, wo er den Namen Suthek annahm und von Zilla entdeckt wurde, die ihm den Kuss schenkte und mit ihm in die Zweite Stadt reiste. Dort traf er die anderen Vorsintflutlichen, die er jedoch ablehnte. Er zog körperliches Training ihrer Gesellschaft vor.

Bereits zu dieser Zeit bemerkte Seth seine starke Lichtempfindlichkeit. Er führte sie darauf zurück, dass er mit dem Sonnengott Ra verfeindet war. Er reiste viel, um zu studieren, und als die Vorsintflutlichen sich gegen die Zweite Generation erhoben, war er nicht zugegen. Doch er schwor Rache an denen, die seine Erzeugerin und ihre Brüder vernichtet hatte, und begründete so den Dschihad.

Um eine Armee für den Dschihad aufbauen zu können, kehrte er nach Ägypten zurück, wo Osiris inzwischen den Kuss empfangen hatte. Er tötete ihn und seine Söhne Anubis und Horus, ließ Nephtis und Isis, Osiris' ursprüngliche Frau und Schwester, jedoch leben. Isis erweckte Horus und Osiris wieder und sie alle wurden von Seth vernichtet.

Er herrschte daraufhin 2000 Jahre lang über Ägypten und wurde von den Sterblichen verehrt. Seine Ziele, den Dschihad zu gewinnen und die Kulte von Ra und Isis zu zerstören, verlor er dabei nie aus den Augen. Der Glanz von Seths Reich währte solange, bis Horus wiedergeboren wurde und Ägypten an die Libyer verriet, die in das Land einmarschierten. Seth floh und Horus herrschte von da an über Ägypten.

Seth wurde von da an verbitterter als je zuvor. Er verdarb die Priester von Ra und brachte sie dazu, das Weltliche mehr zu lieben als ihren Gott. Diese Kunst lehrte er auch seinen Kindern, die er schuf, damit sie ihm bei seiner Rache behilflich sein würden. Seine Kinder kämpften gegen die Stillen Wanderer, einen Garou-Stamm, die Seth angriffen, als er durch ein gestohlenes Ritual versuchte, Mumien zu erschaffen. Das Ritual gelang nur zum Teil und die Mumien waren Bestien. Dennoch werden sie noch immer zum Kampf eingesetzt.

Seine Kinder überzeugten die Herren von Nubien und Assyrien, in Ägypten einzufallen und es zu erobern. Dadurch erlangten Seth und seine Kinder die Herrschaft über Ägypten wieder, da die Armeen unter Seths Kommando standen. Sie unternahmen zudem diverse Schritte, um sicherzustellen, dass Rom keine Gefahr für Ägypten darstellen würde. Seth fiel zu diesem Zeitpunkt in Starre. Seine Kinder glauben jedoch, dass er sich wieder erheben wird, und bereiten die Welt für seine Rückkehr vor.

Kainiten der dritten Generation

Absimiliard · Arikel · Augustus · Ennoia · Haqim · Ilyes · Kappadozius · Lasombra · Malkav · Saulot · Seth · Tremere · Troilus · Tzimisce · Ventrue · Zapathasura

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki