FANDOM


Als Vorsintflutliche bezeichnet man die Mitglieder der dritten Generation der Kainiten, die Gründer der dreizehn Clans. Sie werden so genannt, weil sie die Sintflut überlebt haben. Andere Kainiten, auf die dies ebenfalls zutrifft, werden nicht so bezeichnet; der Begriff meint ausschließlich die dritte Generation. Ferner werden auch jüngere Kainiten, die die dritte Generation durch Diablerie erlangt haben, wie Tremere und Augustus Giovanni, als Vorsintflutliche bezeichnet.

Um die Vorsintflutlichen ranken sich viele Legenden. Von denen, die noch existieren, wird angenommen, dass sie entweder in Starre liegen oder den Dschihad beeinflussen. Wegen ihrer Macht und dem nahenden Gehenna, an denen die Vorsintflutlichen Sagen zufolge erwachen und ihre Nachfahren verschlingen, werden sie meist sehr gefürchtet. Nur wenige Clans, wie die Jünger des Seth, ehren ihren Gründer; die Nosferatu haben geradezu panische Angst vor ihrem und treffen Vorkehrungen, um vor ihm geschützt zu sein.

GeschichteBearbeiten

Allgemein angenommen wird, dass die Vorsintflutlichen den Kuss alle in der legendären Ersten Stadt von den drei Mitgliedern der zweiten Generation, Enoch, Irad und Zillah, empfingen. Nach der Sintflut wurden die zweite und dritte Generation von Kain verlassen und die zweite von den Vorsintflutlichen vernichtet. Die Gründe dafür sind nicht genau bekannt und es wird viel über sie spekuliert; jeder hat eine andere Antwort darauf. Kains Verboten zum Trotz begangen die Vorsintflutlichen, ihre eigenen Kinder zu zeugen und damit die Clans zu begründen. Sie alle hatten besondere Merkmale, da Kain die Vorsintflutlichen wegen des Aufstandes gegen die zweite Generation verflucht hatte; dies ist der Ursprung der Clansschwächen.

Die Kinder der Vorsintflutlichen bauten gemeinsam mit ihnen die Zweite Stadt auf, doch wie auch sie rebellierten sie bald gegen ihre Erzeuger. Ilyes, die Vorsintflutliche der Brujah, wurde dabei von ihrem Kind Troilus getötet und diableriert.

Andere Vorsintflutliche fanden ihr (vermeintliches) Ende Jahrtausende später. Ein sehr bekanntes und besonders folgenreiches Beispiel ist Saulot, der von Tremere diableriert wurde. Die Tremere wurden dadurch zu einem anerkannten Clan und löschten die Salubri, die Kinder Saulots, nahezu vollständig aus. Saulot lebte bis 1998 jedoch unentdeckt in Tremeres Körper; es ist anzunehmen, dass die Diablerie sein Wunsch war. Wenige Jahrhunderte später taten die Giovanni das gleiche, als Augustus Giovanni seinen Erzeuger, Kappadozius, diablerierte; diese Diablerie geschah jedoch nicht auf Kappadozius' Wunsch hin. Während des Revolts der Anarchen wurden zudem Lasombra und Tzimisce scheinbar von ihren rebellischen Kindern vernichtet.

In den letzten Nächten, während der Woche der Alpträume, erwachte Zapathasura, der Vorsintflutliche der Ravnos, und wurde in einem langen und harten Kampf mit diversen übernatürlichen Wesen vernichtet.

Sichtweisen der KainitenBearbeiten

Die Camarilla dementiert die Existenz der Vorsintflutlichen. Sie gibt an, sie seien, wenn sie denn jemals existiert hätten, schon lange tot, und verfolgt jene, die anderes behaupten, um eine Massenpanik zu vermeiden. Der Sabbat vertritt eine gegenteilige Auffassung: Die Vorsintflutlichen hätten durchaus existiert, existierten zum Teil noch immer und müssten vernichtet werden, um Gehenna aufzuhalten. Seine Mitglieder glauben, dass Ahnen, besonders die der Camarilla, von ihnen manipuliert werden und dass dies die Wurzel der Skeptik der Camarilla sei. Trotzdem wissen sie nur selten mehr über sie als die Camarilla; sie glauben zudem an die Vernichtung von Lasombra und Tzimisce, und den jeweiligen Clans wird deshalb Respekt gezollt. Die Nosferatu gehören zwar zur Camarilla, sind aber, was ihren eigenen Vorsintflutlichen betrifft, einer ähnlichen Auffassung wie der Sabbat.

Die Sichtweisen der Jünger des Set und der Assamiten unterscheiden sich gänzlich davon; wie der Sabbat glauben sie an die Vorsintflutlichen, doch sie verehren ihre Gründer und dienen ihnen. Sie haben jedoch ihre eigenen Vorstellungen von ihnen, die sich von denen anderer Kainiten unterscheiden; die Setiten halten Set für einen Gott, und die Assamiten Haqim für ein Mitglied der zweiten Generation.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki